Modegeschichte

 

 


 




















 

Modegeschichte

 Während die Kleidermode in den mittelalterlichen Gesellschaften bis in die beginnende Neuzeit auf die Zugehörigkeit zu einem bestimmten Stand verwies, hat die Mode seit Ausbildung der Industriegesellschaft ihre heutige Bedeutung als Mittel sozialen Wettbewerbs breiter Schichten und der Schichtangehörigen untereinander gewonnen.

Bestimmend für die Kleidermode wirkten lange Zeit die Zentren politischer Macht: zunächst Burgund, in der Renaissance die Stadtstaaten in Norditalien, dann der spanische und später der französische Hof. Neben der von den Höfen ausgehenden und im Wesentlichen nur für den Adel bestimmenden Mode zeigte sich mit Aufkommen des Bürgertums eine zweite Modeströmung, die sich teils an die höfische Mode anlehnte, teils eigene Wege ging. Das Entstehen einer leistungsfähigen Modeindustrie im 19.Jahrhundert ließ immer breitere Schichten an der modischen Entwicklung teilhaben. Gleichzeitig begünstigte der wachsende Wohlstand des Bürgertums die Ausbildung exklusiver Modezentren, die um die Jahrhundertmitte zur Begründung der Haute Couture durch C.F. Worth in Paris führte. Im 20.Jahrhundert gewann die Mode v.a. durch Massenmedien (spezielle Modezeitschriften) und Werbung, unterstützt durch Modenschauen, eine kaum begrenzte Breitenwirkung: Paris, Mailand, London, Tokio, New York.

Das Durchsetzungsvermögen von Modeströmungen beruht darauf, dass eine Mode, die von den sozialen Oberschichten ihrem Bedürfnis nach Differenzierung und Exklusivität folgend akzeptiert wird, von anderen Bevölkerungsschichten nachgeahmt und damit verbreitet wird.

 

 

Antike Mode : Ägypten 3000 v. Chr 

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

Aufgrund des heißen Klimas zumeist spärlich bekleidet. Ebenso sollten die Kleider  bei der Arbeit nicht hinderlich sein.
Oftmals waren die Brüste nicht bedeckt und zu besonderen festlichen Gelegenheiten trugen die Ägypterinnen gern das plissierte, hautenge, knöchellange weiße Frauengewand, welches die Figur besonders betonte. Die Götter waren zumeist ebenso dargestellt, was darauf schließen läßt, daß damit der Aspekt der Fruchtbarkeit hervorgehoben werden sollte

 

Griechenland um 470 bis 300 v. Chr.

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

Griechischer Krieger in der Chlamys, einem ungegürteten Mantel, der aus einem viereckigen Wolltuch gebunden wurde (um 350 v. Chr.) und Attische Frau im langen Chiton (um 300 v. Chr.). Die Kleidung der Griechen wurde hauptsächlich durch den Faltenwurf variiert. Der Mann trug den "Chiton", ein hemdartiges Leinengewand und die Chläna", einem warmen, großen Mantel mit Überschlag. Die Frau trägt häufig nur den "Peplos", ein gegürteter oder gefalteter Überwurf, der seitlich zugenäht war oder offen und dabei beim gehen die Oberschenkel zeigte

 

Römisches Reich um 300 v. Chr. bis 350 

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

Auch bei den Römern wurden die Gewänder in Falten gelegt und über den Körper geworfen. Damit diese Konstruktionen hielten, wurden die Stoffe mit Fibeln zusammengesteckt.  Männer und Frauen kleideten sich mit der Tunika, einem ärmelloses oder kurzärmeliges weißwollendes Hemd, das bis auf die Knie reichte. Im Hause wurde es lose, in der Öffentlichkeit gegürtet getragen. Auf der Straße zogen Frauen noch die Palla, einem Umhang und Männer die Toga, einem Kreissegment mit einer Länge von ca. 5,60 Meter und einer Breite von ca. 2,20 Meter darüber.

 

Nordeuropa 2000 v. Chr. bis 800

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/ 

 

 

Überreste von Knochennadeln und Steinmesser zeugen davon, daß die Menschen in der jüngeren Steinzeit bereits Häute und Felle zuschnitten und zusammennähten, um Kleidung herzustellen. 
Männer trugen in der älteren nordischen Bronzezeit Kittel, Mantelumhänge, Mützen, Beinbinden und Bundschuhe. Frauen kleideten sich mit einem langen Falten- oder Schnurrock, Haarnetz, Beinbinden und ebenfalls Bundschuhen.

 

Frühes Mittelalter ca. 800 bis 1100

 

         

Aus der römischen Mode entwickelte sich die europäische Mode des Mittelalters. Die Männer bevorzugten einen gegürteten Ärmelrock mit Kopfloch und trugen darüber ein Pelz- oder Lederwams, oder einen langen Mantel. Um die Beine zu verhüllen, trugen sie Hosen oder umwickelten die Beine mit Beinbinden. Die Frauen legten ein langes, weit fallendes und in Falten liegendes Kleid mit einem großen Kopfloch an, welches über den Hüften gegürtet wurde. Der ärmellose Mantel lag über den Schultern. Das Haar bedeckte ein langer Schleier.

 

Mittelalter ca. 1100 bis 1350

Um 1130 waren Männer- und Frauenkleider kurzfristig kaum zu unterscheiden. Beide trugen einen langen Rock, ähnlich wie eine Tunika und darüber einen langen Mantel, der von einem Fürspan, einer aufwendig gestalteten Schnur oder Kette, gehalten wurde. Der Oberrock hatte entweder keine Ärmel oder sehr lange, deren Öffnungen bis auf den Boden reichten. Die Frauen trugen außerdem noch Halbstrümpfe oder Beinbinden. Als Fußbekleidung dienten Bund- oder Schlupfschuhe.

Frühe Renaissance 1449-1525

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

Die frühen Renaissancejahre blieben noch bei den oben engen und hochtaillierten Kleidern mit weiten Röcken. Dazu trugen die Frauen eine kleine Kappe. Auch bei den Männern wurden nun die Röcke weiter, blieben aber kurz.
In der ersten Hälfte des 16. Jhs. wurden Ärmel und Beinbekleidungen gepufft und geschlitzt. Bei der Männerbekleidung trat das Hemd sichtbar in den Vordergrund. Wams, Schaube, Pluderhose, als Schuhe, die Bärenfüße und als Kopfbedeckung das Barett beschreibt die Mode des Herrn.

 

Späte Renaissance 1525 bis 1620

 

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

Der Mann trägt einen spanischen Kurzmantel, bzw. Schultermantel, Ober- und Strumpfhose und das Barett. Die spanische Mode setzte sich immer stärker durch. Das bis zum Hals reichende Wams verlief bei den Herren vorn mit verlängerter, zugespitzter Taille. Die ansonsten engen Ärmel wurden mit spangenartigen Schulterpuffen breit verziert sowie die engen Strumpfhosen mit Hüftwulsten. Die Männer trugen ihre Haare wieder kurz, dafür ließen sie sich einen Spitzbart wachsen.
Die Dame trägt ein Untergewand mit mantelähnlichen, steif gefütterten Überwurf. Die Röcke waren glocken- oder kegelförmig. Männer und Frauen zwängten sich in den sogenannten Mühlsteinkragen

 

Barock und Rokoko

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/          Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/        Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

Der Herr trägt eine Rhingrave-Hose und Pourpoint (Mitte des 17. Jhs.). Breitkrempige Hüte mit Federn sowie Ärmel mit Spitzenrüschen und Hosen mit Spitzenvolants zierten die sehr verspielte Mode um 1650 bei den Herren. Später kam noch eine lose gebundene Krawatte hinzu.
Bei den Frauen wurde neben der Schneppentaille das Schoßmieder eingeführt. Der faltige, vorn gespaltene Rock, ließ den Blick auf den Unterrock offen und wurde später nach hinten übergeschlagen oder rings herum gerafft. Das weite Dekolleté wurde mit einem breiten Spitzenkragen und die weiten Ärmel mit Spitzenmanschetten verziert.

 

 

Französische Revolution (1789-1820)

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/                              

Jugendstil um 1900

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

Biedermeier (1820-1848)
 
Gründerzeit 1871-73 in Deutschland
 
Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/
 
 
 
Humpelrock (um 1912) Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/
 
 
 
 
Im 20. Jahrhundert haben sich die praktischen Gesichtspunkte bei der Kleidung immer weiter durchgesetzt. Mit zunehmender Sport- und Beweglichkeit wurde auch die Mode immer legerer. Ein "kleiner Rückfall" war der sogenannte "Humpelrock", der unten so eng gerafft wurde, daß sie der Trägerin nur kleine Schritt erlaubten.
 
1918 verschwand die Taillenbetonung aus der Damenmode und die Kleider wurden kürzer, d.h. knielang. 1930 unterschied man das kurze Tageskleid und das lange Abend- , bzw. Gesellschaftskleid.
 
 
Der Zweite Weltkrieg unterbrach die Modebegeisterung der 20er Jahre. Die Frauen mussten sparen und neue Kleider ließen sich höchstens aus alten erstellen. "Neu aus alt für groß und klein - spart Dir viele Punkte ein.", lautete eine deutsche Kriegszeitbroschüre mit Haushaltsratschlägen.

Erst nach dem Krieg entstand langsam wieder eine Modeindustrie mit neuen Modellen. Es dauerte, bis die Menschen sich wirtschaftlich wieder soweit erholt hatten, dass sie Geld für Kleidung und Schmuck ausgeben konnten. Vieles wurde in den 50ern und 60ern noch in Heimarbeit hergestellt. Filmstars wurden häufig zum Vorbild für die neuen Kleidungstrends, Illustrierte brachten Bilder von den Modellen in jeden Haushalt.
Der Zweite Weltkrieg unterbrach die Modebegeisterung der 20er Jahre. Die Frauen mussten sparen und neue Kleider ließen sich höchstens aus alten erstellen. "Neu aus alt für groß und klein - spart Dir viele Punkte ein.", lautete eine deutsche Kriegszeitbroschüre mit Haushaltsratschlägen

 

                                    

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/      

        Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/   Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

 

Ab 1960

Pop Art ist eine visuelle Kunstbewegung in den 50ziger und 60ziger Jahren, ...
Bildende Kunst, Musik, Literatur, aber auch Mode, Werbung, Design

   

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/             Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/             Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

Die gute Schlaghose                    Schuhe mit wahsinn Blockabsätzen                       Hippi Flower Power Zeit

         

      Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/             Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

das geile Minikleid                                     und diese Mieder *g

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

Nicht vergessen HAIR, Musical der Flower Power Zeit

 

 

Mode ab 1970

Musik die heute noch hörbar ist und aus den 70zigern wie, Pink Floyd mit ihrem Album : Dark SIde Of The Moon, Queen mit : A Night At The Opera, Supertramp mit ihrem erfolgreichen Album : Breakfast in America, Peter Frampton , mit der meist verkauften Live - Platte aller Zeiten : "Baby, I Love Your Way !

Und noch einige andere, Meat Loaf, Manfred Mann, Suzi Quatro usw. usw.

 

 

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/   Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/      Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

 

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/ Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

 

 

Zeitgeschehen 1980 in Deutschland (West)

Die Grünen formieren sich als Bündnispartei zur Bundespartei.

Verteidigungsminister Apel versetzt Generalmajor Gert Bastian in die unbedeutende Etappe, weil er sich gegen den Nato-Doppelbeschluß (1979) ausgesprochen und eine aktive Abrüstungspolitik verlangt hatte.

Der Bohrplatz des geplanten atomaren Zwischenlagers in Gorleben wird einen Monat lang von Atomkraftgegnern besetzt und dann von Polizei und Grenzschutz gewaltsam geräumt.

Bayern München wird Deutscher Fußballmeister. Pokalsieger wird Fortuna Düsseldorf.

Bombenanschlag auf das sowjetische Generalkonsulat in West-Berlin.

In Paris werden fünf mutmaßliche Mitglieder der RAF verhaftet.

Zu schweren Krawallen mit über 300 Verletzten kam es bei einer öffentlichen Vereidigung von Rekruten der Bundeswehr im Weserstadion in Bremen.

Bei einem Bombenattentat der rechtsextremen Vikingjugend während des Oktoberfestes in München kamen 13 Menschen ums Leben und über 200 wurden verletzt.

Verschiedene Anschläge auf bundesdeutsche Wohnheime für Ausländer.

Die CDU geht mit dem Kanzlerkandidaten Franz-Josef Strauß in die Bundestagswahl gegen die SPD mit Helmut Schmidt, der allerdings erneut gewinnt.

 

Die Musik der Achtziger lebt!
Die Songs von Falco, Nena, Police und aha füllt  wieder die Diskos! Limahl, Boy George und Sigue Sigue Sputnik hatten zwar schlimme Frisuren und grelle Klamotten aber sie haben die Musik der Achtziger geprägt wie kaum andere.

Nicht zu vergessen sind die sehr innovativen Bands, die Anfänge der elektronischen Musik und der Punk.

Viel lustiger als die Fakten rund um die Musik sind die Geschichten, die Ihr damit verbindet ("Bei dem Song, in der Disko, mein erster...").

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/ Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/ Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/ Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

 

 

Die 90er Show - Die Jahre 1990-1999

01 Depeche Mode - Enjoy The Silence
02 Enigma - Sadeness Part 1
03 Sinead O'Connor

04 MC Hammer - U Can't Touch This
05 Vanilla Ice - Ice Ice Baby
06 Maxi Priest - Close To You
07 UB 40 - Kingston Town
08 Monty Python - Always Look On The Bright Side Of Life
09 Roxette - Joyride

Die Sowjetunion zerfällt in selbständige Einzelstaaten, beginnend mit Litauen, Lettland und Estland. Im jetzt souveränen Rußland wird Boris Jelzin Präsident.

Die irakische Armee marschiert am 2.8. in Kuweit ein.

Israelisches Militär löst eine Demonstration jugendlicher Palästinenser auf dem Tempelberg in Jerusalem mit Schußwaffen auf. Es gibt 22 Tote und über 150 Verletzte.

Die jugoslawischen Teilrepubliken Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina erklären ihre Unabhängigkeit.

Nelson Mandela wird in Südafrika nach 27 Jahren Haft entlassen.

Als letztes afrikanisches Land wird das bislang von Südafrika verwaltete Namibia selbständig.

Neuer Präsident der USA wird im November nach hartem Wahlkampf der Demokrat Bill Clinton.

Schwere Rassenunruhen im amerikanischen Los Angeles (58 Tote), ausgelöst durch einen nachträglich erwiesenen Übergriff von weißen Polizisten gegen einen Schwarzen, den es zu überprüfen galt.

Weil der größte Teil der von der UNO organisierten humanitären Hilfe für das im Bürgerkrieg liegende Somalia von Rebellen gestohlen und der Bevölkerung vorenthalten wird, interveniert am 8.12. die UNO mit Truppen unter US-amerikanischer Führung. Auch Deutsche sind beteiligt.

Nachdem sich der Bürgerkrieg im ehemaligen Jugoslawien immer mehr ausweitet und an Heftigkeit zunimmt, interveniert die UNO mit Truppen ohne aktiven Kampfeinsatz-Befehl.

Im Kaukasus entflammen mehrere Bürgerkriege und/oder Aufstände gegen die russische Vorherrschaft, so in Georgien, Aserbaidschan, Adscharien, Abchasien, Ossetien, Tschetschenien, u.a.

In Südafrika verkündet Präsident Frederik de Klerk das endgültige Ende der Politik der Apartheid, der ANC-Präsident Nelson Mandela (Führer der schwarzen Opposition) bestätigt den gemeinsam getroffenen Beschluß, der auf der Grundlage eines Volksentscheids der weißen Bevölkerung zustandegekommen ist.

In Dänemark votiert die Bevölkerung mit einer ernüchternden Mehrheit von 50,7% gegen den Ausbau der EG zur EU; als Folge breitet sich in anderen EG-Mitgliedsstaaten Zweifel am Sinn und Zweck der EU aus. Der Maastrichter Vertrag vom 11.12.1991 gerät in Gefahr zu scheitern.

vieles mehr nach zu lesen bei Weltchronik, nur link anklicken

http://www.weltchronik.de/dcw/main.htm

 

http://www.hairweb.de/menu-historie.htm

 

 

 

Ein Neues Jahrtausend

 

2000 das Jahr der Physik

Die deutschen Physikerinnen und Physiker und natürlich auch die Physiklehrerinnen und Physiklehrer können im Jahr 2000 ein einzigartiges Ereignis erleben. Die Bundesregierung hat zusammen mit der Deutschen Physikalischen Gesellschaft das Jahr 2000 zum "Jahr der Physik" erklärt. Mit dieser Entscheidung wird die Bedeutung der Physik für das nächste Jahrhundert betont.

Cyberkriminelle nutzen Concorde-Absturz im Jahr 2000 für neue Spam-Kampagne

Name eines deutschen Opfers für Online-Betrug missbraucht

Der Computersicherheits-Spezialist Sophos warnt Computeranwender vor einer neuen Spam-Kampagne, bei der Cyberkriminelle versuchen, an vertrauliche Informationen zu gelangen. Als Aufhänger nutzen die Online-Betrüger den Absturz der Concorde am 25. Juni 2000 in der Nähe des Pariser Flughafens Charles de Gaulle, bei dem insgesamt 113 Passagiere starben, darunter zahlreiche Deutsche.

Ob man ihn nun mag, oder nicht – der Euro löst zum 1. Januar 2002 die Deutsche Mark als Währungseinheit endgültig ab. Mit Umstellung des Bargeldverkehrs auf Euro zum 1. Januar 2002 wird die dritte Stufe der Europäischen Währungsunion erreicht. Die nationalen Währungseinheiten der EU-Mitgliedstaaten verschwinden von der Bildfläche.

 

Aber nun zur Mode des Neuen Jahrtausend

Designer ABC

 

 

Die Modedesignerin Gabriele Strehle
 
 
 
Im neuen Jahrtausend fand Gabriele Strehle zu neuen Formen und Farben. Ihre Mode offenbart zipfelnde Säume, flatternde Volants, Stoffe mit großen Blumenmustern, Dekolletés und erstaunlich verspielte Details. Dennoch bleibt es bei Schwarz und Weiß als ihren Lieblings"farben". In ihrer jugendlichen Strenesse Blue-Kollektion wechseln weite Faltenröcke mit sportlichen Hosenanzügen ab. Reduzierte Silhouetten stehen in Kontrast zu sanften Volumen. Der Stil mag als "selbstbewusst weiblich" und als „unkompliziert“ definiert werden. Eine ihrer stilistischen Grundregeln heißt: "Immer nur einen Akzent setzen, immer nur ein Teil mit Sex-Appeal tragen. Stil ist für mich nämlich einfach eine Frage der Dosierung – der Dosierung von Reizen."

 

   Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/       Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

 

   Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/       Kostenloses Bilder Hosting auf http://www.bild-hoster.de/

 

 

Im 20. Jahrhundert haben sich die praktischen Gesichtspunkte bei der Kleidung immer weiter durchgesetzt. Mit zunehmender Sport- und Beweglichkeit wurde auch die Mode immer legerer. Ein "kleiner Rückfall" war der sogenannte "Humpelrock", der unten so eng gerafft wurde, daß sie der Trägerin nur kleine Schritt erlaubten.
 
1918 verschwand die Taillenbetonung aus der Damenmode und die Kleider wurden kürzer, d.h. knielang. 1930 unterschied man das kurze Tageskleid und das lange Abend- , bzw. Gesellschaftskleid.
 
 

 

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!